Abwechslungsreich gestaltete Stiefel

In der Saison 2011 und 2012 sind sportliche Stiefel im Trend. Aktuell populär sind vor allem Damenstiefel, die mit einem waschechten Leder, einer dicken Schuhsohle, Schnürsenkel und Schnallen ausgestattet sind. Wer nicht so doll auf dicke Sohlen steht, der kann natürlich auch auf einen hohen Absatz zurückgreifen, so wirken die Stiefel feminin.

Und gehen die Temperaturen im Winter einmal so richtig in den Keller, dann wird es Zeit auf Moon-Boots oder gefütterte und wattierte Stiefel zurückzugreifen. Alle berühmten Marken bieten die abwechslungsreichsten Modelle an Stiefel an. Die Firma Esprit, als Beispiel, verarbeitet alleinig hochwertigste Materialien in ihren Stiefeln für die Damenwelt. Ob feinstes Veloursleder, Leder oder auch hochwertiges Lederimitat – Stiefel von Esprit werden mit feinster Textilinnenausstattung und einer ausgesprochen strapazierfähigen Sohle ausgestattet und mit ausgewählten Details versehen. Doch auch S.Oliver kann an dieser Stelle locker mithalten. Hier ist der Stiefel aus bestem Leder gefertigt, so dass es die Füße selbst bei eiskalten Temperaturen richtig warm haben. Gekonnt stellt dieser Stiefel sich der nass-kalten Jahreszeit entgegen. Und das vornehmlich mit Stabilität und Widerstandsfähigkeit. Auch die altbewährten Gummistiefel haben noch lange nicht ausgedient, denn sie werden seit Neuestem mit kecken Mustern und Schnallen aufgepeppt.

Voll im Trend liegt man derzeit auch, wenn man bei den Stiefeln nicht alleinig auf die Farben Schwarz oder Braun zurückgreift, sondern den Mut hat, mal etwas Knalliges, Buntes auszuprobieren. Abwechslungsreich gestalten sich auch Stiefel, die aus einer Materialmischung von Leder, Filz und Wolle hergestellt sind.

Und wer mit einem Absatz nicht so klarkommt, der wählt bequem ein Modell mit einer flachen Sohle. Wer es pelzig mag, wird sogar pelzbesetzte Stiefel finden. Felle, Pelze und Animal Prints sind nicht einzig bei Boots, sondern auch bei Schuhen oder Textilien zu finden. Auch entsprechende Accessoires können damit schnell gefunden werden. Von knöchelhoch bis über die Knie aufwärts, variiert die Schafthöhe der Stiefel.

Der Overknee-Stiefel ist wieder modern. Und wer einmal die Ursprünge der modernen Stiefelmodelle explorieren möchte, der sollte sich den Film „Mit Schirm, Charme und Melone“ anschauen. Hier versteckte Emma Peel ihre Waffe ganz diskret im Saum ihrer besonders hohen Stiefel. Etwa 30 Jahre später sah man dann Julia Roberts mit Overknees durch den Film „Pretty Women“ bummeln und von nun wusste auch jeder etwas mit dem Begriff anzufangen.

Dabei kann man Overknee Stiefel zu weitestgehend jedem Anlass tragen. Bei einer Galaveranstaltung sind sie evtl. nicht das passende Schuhwerk, aber durch dekorative Details wie Nieten, Steine, Schnürungen und das besondere Material wie Velours- oder Wildleder kann man sie zu den meisten Partys tragen. Sie wirken lässig oder elegant – je nachdem, wie sie kombiniert werden. Stiefel sind in diesem Winter ein generelles MUSS – egal welches Modell frau wählt. Stiefel sind für jeden Schuhschrank und für jedes Winteroutfit ein erforderliches Muss.

Comments are closed.