Adidas Sneakers haben Kult-Status

Adidas Sneakers haben inzwischen einen Kult-Status. Ein Modell der Adidas Sneakers nennt sich „Superstars“ und diese haben zur Verbreitung der Schuhe wesentlich beigetragen. Seit dem Jahr 1970 befinden sie sich auf dem Markt und gehören immer noch zu den beliebtesten Schuhmodellen. Die Adidas Sneakers sollten zu Beginn nur für Basketballspieler hergestellt werden, doch die Schuhe waren sofort auch bei der übrigen Gesellschaft beliebt. Besonderes Charakteristikum der Schuhe sind die Gummi-Zehenkappen. Die Amerikaner nennen dieses Stilelement auch Muschelzehen.

Aufgrund der Adidas Sneakers im Basketballsport kamen sie zu weltweiter Bekanntheit. Da Sport auch häufig mit Musik in Verbindung gebracht wird, fanden sie ihren Einfluss auch in der Musikszene. Am begehrtesten waren die Schuhe im Hip Hop Genre. Die weltbekannte Rapgruppe Run DMC widmete den Adidas Sneakers sogar ein eigenes Lied mit dem Titel „My Adidas“. 25 Jahre darauf bedankte sich Adidas sogar dafür indem die Firma eine Run DMC Sonderkollektion auf den Markt brachte. Die Designs der Adidas Sneakers greifen immer wieder unterschiedliche Themen auf. So gibt es beispielsweise ein Modell mit dem Namen „Berlin“ dass in den Farben der deutschen Hauptstadt gehalten ist. Außerdem hat es das Wappen der Stadt aufgedruckt. Als Jam Master Jay von Run DMC das Zeitliche segnete, brachte Adidas ein besonderes Modell zu seinen Ehren auf den Markt. Die Red Hot Chili Peppers und Missy Elliott dürfen ebenfalls stolz darauf sein, eigene Adidas Sneakers zu besitzen.

Die Superstars legten den Grundstein für den Erfolg. Anschließend wurden die Adidas Sneakers in Unmengen produziert und das Angebot wurde unüberschaubar. Die Adidas Sneakers werden immer wieder neu erfunden, werden in wilden Farbkombinationen und in unterschiedlichen Formen angeboten. Sie sind ein fester Bestandteil am Schuhmarkt. Die klassischen Sneakers wurden mit einem sogenannten Oxfordschnitt produziert. Für den Boden benutzt man einen gewissen Sandwichboden, der aus verschiedenen einzelnen Kunststoffschichten besteht. Aus diesem Grund haben die Adidas Sneakers auch eine gute Dämpfung. Durch den Einsatz einer besonderen Einlegesohle wird ein besseres Fußklima erzeugt. Bei der Sohle unterscheiden sich Sneakers kaum von anderen Sportschuhen. In den meisten Fällen sind sie abriebfest und mit besonders gutem Grip ausgestattet. Für den Schaft der Schuhe wird in der Regel Kunstfaser verwendet. Darüber hinaus wird er mit dem Adidas Emblem versehen und in manchen Fällen mit Leder verstärkt.

Adidas Sneakers zielen hauptsächlich auf Jugendliche ab. Adidas konzentriert sich vor allem auf junge Großstadtbewohner, die sich für Sport und Musik interessieren. Neben dieser Hauptzielgruppe werden Sneakers mittlerweile auch von Erwachsenen zu bestimmten Gelegenheiten getragen. Im Jahr 1985 trug Joschka Fischer ein Paar Adidas Sneakers, als er zum Landesminister von Hessen vereidigt wurde.Adidas ist allerdings nicht das einzige Unternehmen, das sich auf die Herstellung der trendigen Sportschuhe konzentriert hat. Mittlerweile gibt es Firmen, die sich auf sogenannte Edelsneaker spezialisiert haben. Hierbei handelt es sich um sehr teure Sportschuhe, die überwiegend von finanzstarken, modischen Erwachsenen gekauft werden. Alles in allem kann man sagen, dass Adidas einen hauptsächlich Beitrag dazu geleistet hat, dass sich die Sneakers weltweit so stark verbreitet haben.

Comments are closed.