Alubalkongeländer gibt es in zahlreichen Farben

Aluminium gehört zu den Baustoffen, die mittlerweile immer häufiger verwendet werden, weil es einige nützliche Eigenschaften wie geringe Dichte bzw. Masse hat. Deshalb wird es auch gern für Balkone und entsprechende Aluminiumbalkongeländer verwendet. Das Material beim Alubalkongeländer steht für eine elegante Optik, für Widerstandsfähigkeit und für Beständigkeit. Aluminiumbalkongeländer, kurz Alubalkongeländer werden in zahlreichen unterschiedlichen Variationen und Formen angeboten. Die Konstruktionen aus dem Edelmetall sind absolut pflegeleicht und wartungsfrei. Wegen seiner hydrophoben Oberfläche ist ein Aluminiumbalkongeländer sehr angenehm zu reinigen: Schmutzpartikel können durch Wasser weggeschwemmt werden. Dieser Effekt verschwindet auch nicht, wenn das Alubalkongeländer eine Zeit lang in Verwendung ist.

Selbst wenn man lieber ein Holzgeländer hätte, kann man sich trotzdem für ein Aluminiumbalkongeländer entscheiden: Das Alubalkongeländer kann mit einer entsprechenden Maserung versehen werden. Wer sich von der Masse abheben möchte, kann überlegen, ob er nicht ein Designermodell bei seinem Alubalkongeländer haben will. Auf diese Art und Weise kann man seinen Lebensstil auch nach außen demonstrieren, wenn man will. Von simpel bis anspruchsvoll, alles ist möglich, wenn man sich ein Aluminiumbalkongeländer anschafft. Zurzeit gefragt sind verschiedene Dekorelemente, die aus der Architektur stammen. Auch Glas ist mehr und mehr auf dem Vormarsch. Kombiniert man unterschiedliche Farben miteinander, kann man die Alubalkongeländer weiterführend verschönern. In vielen Fällen profitiert die gesamte Außenfassade des Hauses durch so einen Balkon.

Eine zusätzliche Ausführung der Alubalkongeländer sind sogenannte Alu-Select-Modelle. Damit können die Aluminiumbalkongeländer komplett individuell gestaltet werden. Fünf Grundmodelle stehen zur Verfügung, woraus man sich eines aussucht, das man dann mit einer der 15 zur Verfügung stehenden Dekorfüllungen kombiniert. Keine Schwierigkeit also, das geeignete Geländer zu erstellen. Die Aluminiumbalkongeländer sind in zahlreichen unterschiedlichen Farben erhältlich und bei der Zusammenstellung der jeweiligen Elemente kann man sehr ideenreich sein. Wers lieber rustikal mag, sieht sich die schon erwähnten Holz-Designs für Alubalkongeländer an. Die Oberfläche des Geländers wird einfach mit dem passenden Muster beschichtet. Die gewünschte Holz-Maserung entsteht dabei durch ein spezielles Verfahren. Ist das neue Aluminiumbalkongeländer erst einmal montiert, zeichnet es sich durch lange Haltbarkeit und UV-Stabilität aus. Diese Bauart verspricht die Vorzüge eines Balkongeländers aus Aluminium, hat allerdings das für viele hübschere Design eines Holzgeländers. Diese Variante ist vor allem die optimale Lösung, wenn man einen Balkon-Zubau zu einem bestehenden Haus mit Holz-Optik machen möchte.

Ein nachträglich angebauter Aluminiumbalkon stellt in der Regel kein großes Problem dar. Ein Balkon bringt zusätzlichen Wohnraum und steigert die Lebensqualität enorm. Wer sich dafür interessiert, seinem Haus nachträglich einen Balkon aus Aluminium zu „spendieren“, kann aus drei verschiedenen Möglichkeiten wählen. Die erste Möglichkeit stellen Stützen dar, auf die Balkon und Aluminiumbalkongeländer errichtet werden. Diese Ausführung eignet sich vor allem dann, wenn man größere Balkontiefen plant oder den Balkon nicht in der Mauer festmachen kann. Eine andere Ausführung ist ein Anbaueisensystem. In diesem Fall benutzt man für den Balkon bzw. das Alubalkongeländer keine Stützen, sondern verankert den Balkon unmittelbar im Mauerwerk des Hauses. Wem weder Variante eins oder zwei zusagen, der kann die dritte Ausführung wählen: Man nutzt Galgen, um den Balkon anzubringen. Pluspunkt: Sie ist auch für größere Balkontiefen angebracht, wenn man keine Stützen nutzen möchte. Alubalkone inklusive Aluminiumbalkongeländer sind aus diesem Grund eine wunderbare Lösung, wenn man das Eigenheim bauen und/oder umbauen möchte.

Comments are closed.