Die Erfahrung der anderen

„Wir sind alles Anfänger. Und das Leben ist zu kurz, um es weiter zu bringen“, so sagte es einst der betagte Bühnenkomiker Calvero in Charles Chaplins Spätwerk „Limelight“. Ein Film voller autobiografischer Züge eines großen Komödianten, der seine besten Tage schon lange hinter sich hatte. Aber was ist an dem Zitat wirklich dran? Ob wir Anfänger sind oder Profis hängt immer von der subjektiven Betrachtungsweise ab. Selbst sehr erfolgreiche und kreative Menschen leiden unter der „Poser Phobie“. Das Gefühl, dass man doch eigentlich nur vortäuscht ein Meister seines Fachs zu sein, während alle anderen wirklich wissen, was sie tun.

Selbst von großen Komponisten und Autoren, ja auch die bekannten Filmemacher aus Hollywood berichten von diesem Gefühl. Eigentlich ist doch jeder Mensch ein Poser. Und auch keiner. Vieles in unserem Dasein ist improvisiert und bedeutet Kultur nicht prinzipiell, dass wir uns gegenseitig etwas vorspielen? Vermutlich ist das auch gut so, denn ohne Kultur würden wir uns wohl immer noch mit Knüppeln die Köpfe einschlagen. Wenn das Leben schon zu kurz ist, um alle Erfahrungen selbst zu machen, dann sollten wir wenigstens die Kunst beherrschen, von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Und das geht in Zeiten des Internets besser als jemals zuvor. Auch das Internetportal Liebesdrama präsentiert unabhängige Kundenbewertungen und Erfahrungen. Doch worum geht es auf der Liebesdrama-Webseite denn nun konkret? Das Portal versteht sich als Ratgeber für Beziehungen. Die meisten Fachartikel richten sich direkt an den Mann. Und so werden Themen behandelt, wie etwa Beziehungen mit einem großen Altersunterschied oder auch Beziehungen mit einem gewissen Machtgefälle. Wie lernt der Mann die Kunst des Flirtens und müssen Männer immer den ersten Schritt gehen? Viele Antworten auf diese Fragen finden Sie auf der Liebesdrama Webseite.

Comments are closed.