Ferien im Inselparadies

Das Klischee von langen weißen Stränden, türkisblauem Wasser und einer unvergleichlichen Inselatmosphäre ist vielleicht hier entstanden, und dabei ist es alles andere als ein Klischee. In der Karibik kann man sich wie in einem Paradies fühlen. Jeder Tourist wird von den herrlichen Sandstränden, paradiesischen Buchten und dem kristallklaren Wasser magisch angezogen und möchte hier am liebsten den ganzen Tag verbringen. Die Naturschönheit der Inseln und die Freundlichkeit der Bewohner machen die Karibik zu einem der faszinierendsten Reiseziele überhaupt. Das musikalische und kulinarische Angebot der Karibik lässt an das vielfach so treffend besungene “island in the sun“ denken. Egal ob man sich für einen der vielen turbulenteren Strände oder einen ruhigen Strandabschnitt für das Sonnenbaden entscheidet, in der Karibik hat man das Gefühl, sich in einer anderen Realität zu befinden.

Das Spektrum der interessanten Sehenswürdigkeiten jenseits der herrlichen Strände ist groß, und eigentlich kann man nicht von einem einheitlichen Bild der Karibik sprechen, denn die Inseln sind sehr unterschiedlich. Das legendäre Kuba mit seiner Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, steht im großen Kontrast zu Inseln wie beispielsweise Saba, die gerade einmal 1200 Einwohner hat. Jamaika, die Heimat des legendären Bob Marley, ist bekannt für guten Rum und teuren Kaffee, und die zahllosen kleineren Inseln wie Saint Lucia haben ebenso ihren eigenen Reiz. Die Karibik Angebote, die man auch als Last Minute Reisen wahrnehmen kann, sind verlockend. Denn die Karibik hat viele Seiten. Verträumt und paradiesisch präsentieren sich viele Inseln, abenteuerlich, mondän und extravagant kann man andere Inseln mit ihren exklusiven Ferienressorts erleben. Allen gemeinsam aber ist die besondere Atmosphäre der Karibik, die man einmal selbst erlebt haben muss. Sie kann man nirgendwo sonst auf der Welt finden, das wissen alle Fans der Karibik. Die Karibik ist ein Reiseziel, die alle Besucher in ihren Bann zieht, das sagen nicht nur die Bewohner der Inseln.

Comments are closed.