Ein Flug nach Kolumbien begeistert viele Reisende

Das offizielle Tourismusportal Kolumbiens wirbt mit dem Slogan „Kolumbien, das einzige Risiko ist, dass du bleiben willst.“. Bisher ist Kolumbien als Urlaubsland noch wenig populär. Selbst das Auswärtige Amt teilt auf seiner Homepage jedoch mit, dass sich die Sicherheitslage seit 2002 stetig verbessert hat. Der Drogenhandel bestimmte vor Jahren die Pressemeldungen über Kolumbien, mittlerweile hat man dagegen die Schönheit des Landes erkannt. Ein Entspannungsurlaub an der karibischen Küste, Kultur in den größeren Städten oder eine Dschungelexkursion – dieser Staat hat Einiges zu bieten.

Durch Kolumbien verläuft der Äquator. Das tropische Klima lässt nur geringe Temperaturschwankungen zu und ermöglicht so den Anbau der beliebten kolumbianischen Kaffeesorten. Die Stadt Bogotá mit seinen bunten Häusern und ganz eigenem Charme ist allemal einen Ausflug wert. Die Metropole liegt in der Mitte Kolumbiens und ist Heimat für etwa acht Millionen Kolumbianer. Das Spanisch sprechende Volk genießt den Ruf von Gastfreundschaft und einer gelassenen Lebensart. Das Land erfreut außerdem mit ausgezeichneter kulinarischer Küche geprägt von viel Fisch und Meeresfrüchten, frischem Obst und interessanten Gewürzkombinationen. Kolumbien grenzt an Venezuela, Brasilien, Peru, Ecuador und Panama. Im Norden besitzt das Land etwa 1.626 km Küste am karibischen Meer, im Westen ca. 1.448 km Pazifikküste. Durch einen erstaunlichen hohen Anteil von 51 % Regenwald verfügt die Republik über eine außergewöhnliche Artenvielfalt.

Bevor man die Rückreise antritt, sollte man sich mit Souvenirs und Mitbringsel für die Daheimgebliebenen eindecken. Beliebt sind hier ganz besonders Kaffee, Rum, Alpaca-Produkte und Früchte. Internationale Flughäfen für einen Flug Kolumbien – Europa gibt es in zwölf Orten. Für Innlandsflüge stehen mehr als 30 weitere Flugplätze zur Verfügung. Noch ist Kolumbien als Touristenland nicht derart begehrt, wie andere südamerikanische Länder. Diese Tatsache wird sich aber sicher schnell ändern. Wenn man nicht bleiben kann, entgegen den Prophezeiungen des Tourismusverbandes, wird man doch schnell wiederkommen wollen.

Comments are closed.