Herren und schwarze Socken

Herren und schwarze Socken

Herren und schwarze Socken gehören zusammen wie Pommes und Mayo oder Max und Moritz.
Der stilsichere Mann von Welt trägt im Büro zu dunklen Anzügen schwarze Schuhe und schwarze Herren Socken oder eben solche Kniestrümpfe. Sie sollten aus dünnem Material sein, eine gute Passform haben und auf keinem Fall rutschen.
In viele Online Shops wie zum Beispiel www.strumpfversand.ch gibt es Qualitäts-Markenstrümpfe, die allen Anforderungen standhalten. Nur wenn der Anzug sehr hell ist, wirkt Schwarz möglicherweise zu hart und dann sehen hellgraue Herren Socken und hellere Schuhen besser aus. Trotzdem ist es selbst in der strengen Businessmode unter Umständen auch möglich, ein wenig mit Farbe zu spielen. Wie weit „Mann“ da gehen kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Ist man in einem Unternehmen mit sehr strengem Dresscode und ständigem Kundenkontakt tätig (z.B. in einer Bank etc.) ist kaum Raum für Mode-Spielereien, will man nicht unangenehm auffallen. Wer in künstlerischen und Medienberufen, in der Modebranche oder ähnlichen Berufen tätig ist, darf etwas mutiger sein und kann auch im Büro mal einfarbige Socken oder Kniestrümpfe in kräftigeren Farben wählen.
Wichtig ist aber immer, dass die Farbe dann mit einem anderen Teil der Bekleidung, Hemd, Krawatte, Schal usw. harmoniert. Dann können blaue, braune, rote oder tannengrüne Socken, zum Beispiel aus einem Online Shop, auch gut aussehen. Geringelte, geblümte oder sonstwie gemusterte Strümpfe sind aber trotzdem im Job absolutes No go, genauso wie Snekersocken oder nackte Füße.

Comments are closed.