Sportstipendium für Basketball in den USA

Nach dem Schulabschluss mit der Matura denken viele Menschen über einen Aufenthalt im Ausland nach. Wer in seiner Jugend ein guter Sportler ist, kann eine einzigartige Chance in seinem Leben ergreifen: Ganz egal, ob man gut in Basketball, Tennis oder Volleyball ist, kann man sich für ein Stipendium in den USA bewerben. Warum ist das so? Im Unterschied zu Europa, wo Sport überwiegend durch Vereine gefördert und ausgeübt wird, sind in den Vereinigten Staaten von Amerika die Universitäten die Träger der sportlichen Förderung. Je erfolgreicher dort die Sportler sind, desto mehr Gelder bekommen die Universitäten.

Traditionell ist das Angebot an Sportarten sehr groß und die Unis sind immer auf der Suche nach neuen jungen Talenten, ebenfalls in Europa. Wenn man also denkt, dass er für ein Stipendium in den USA geeignet ist und ein Talent für Basketball, Volleyball oder Tennis hat, sollte man sich unbedingt dafür bewerben und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. 30.000 Dollar kostet im Durchschnitt ein Jahr an einer US-Universität. Wenn man talentiert ist und sich diese Summe sparen möchte, sollte man auf jeden Fall versuchen, ein Stipendium für Basketball, Tennis oder Volleyball zu ergattern. In der Regel muss man zwar den Aufenthalt auf dem Campus und die Unterkunft selbst bezahlen, dies macht aber im Verhältnis nur einen kleinen Anteil aus. Wer Lust hat, die Welt kennen zu lernen und zugleich zur akademischen Ausbildung seinen Sport weiter auszuüben, sollte ein Volleyball, Basketball oder Tennis Stipendium in Amerika unbedingt ins Auge fassen – in Europa gibt es keine vergleichbaren Ausbildungen, die Sport und Ausbildung zur gleichen Zeit fördern..

Was muss man nun also tun, um ein Volleyball, Basketball oder Tennis Stipendium in den USA zu erhalten? Der einfachste Weg ist es, sich mit einer Agentur in Verbindung zu setzen. Diese kümmert sich um junge Sportler und schafft den nötigen Kontakt mit den amerikanischen Universitäten. Je eher man den Kontakt zu den Agenturen aufnimmt desto besser. Die Prozedur bis schließlich ein Tennis, Basketball oder Volleyball Stipendium in den USA genehmigt wird, kann bis zu einem Dreivierteljahr lang dauern. Darüber hinaus muss man ausreichende Englischkenntnisse nachweisen. Dazu muss man den TOEFL- bzw. den SAT-Test bestehen. Wenn man ein Tennis-, Basketball-, oder Volleyball-Stipendium in den USA bekommen will, muss man ebenfalls den akademischen Fächern gewachsen sein. Frauen haben im Allgemeinen wesentlich höhere Chancen, an ein Stipendium in den USA zu kommen. In Sportarten wie Tennis, Volleyball oder Basketball findet man viel weniger Frauen als Männer in den Mannschaften. An den Universitäten muss Chancengleichheit herrschen. Dies ist in jedem Universitätsgesetz so geregelt, deshalb haben Frauen viel bessere Chance um an ein Stipendium zu kommen.

Eine gute Gelegenheit um sich zu bewerben, ist die Erstellung eines Bewerbungsvideos. Bei einem Bewerbungsvideo erhalten die amerikanischen Scouts den besten Einblick über die jungen Talente. In einem Video können sie bereits von den Fähigkeiten der Sportler überzeugt werden und ihnen fällt die Wahl leichter, wer ein Basketball-, Volleyball- oder Tennis-Stipendium in den USA erhält. Man sollte sich bei der Ausübung seines Sports filmen lassen und sich dabei von der besten Seite zeigen. Dies erhöht die Chancen an ein Tennis-,Basketball- oder Volleyball-Stipendium in den USA zu gelangen. Wenn man überzeugt, kann man sich vielleicht in absehbarer Zeit über ein Basketball-, Tennis- oder Volleyball-Stipendium in den USA freuen.

Comments are closed.