Unglaublich witterungsbeständig: Alubalkongeländer

Bei Aluminium handelt es sich um ein sehr dankbares Baumaterial. Wegen seiner geringen Dichte, wird Aluminium dort verwendet, wo es auf geringe Masse ankommt.  Daher ist es auch der ideale Baustoff für Alubalkone und die dazugehörigen Aluminiumbalkongeländer.  Das Material beim Alubalkongeländer vermittelt gekonnt Stabilität, Beständigkeit und ein gutes Aussehen. Aluminiumbalkongeländer, kurz Alubalkongeländer, gibt es für den persönlichen Geschmack in vielen verschiedenen Formen. Für die Geländer spricht, dass sie absolut pflegeleicht sind und wenig Wartung brauchen. Aluminiumbalkongeländer haben eine hydrophobe Oberfläche und daher können Schmutzpartikel nicht anhaften, da die Wassertropfen sie wegbefördern.  Dieser Effekt verschwindet auch nicht, wenn das Alubalkongeländer eine Zeit lang in Verwendung ist.

Wer bei seinen Aluminiumbalkongeländern nicht auf Holz verzichten möchte, muss dies auch nicht, denn es gibt genügend Alubalkongeländer mit verschiedenen Holzdekors.  Angeboten werden ebenfalls individuelle Designermodelle. Diese Alubalkongeländer bestechen durch schlichte und geradlinige Elemente.  Auf diese Art und Weise kann man seinen Lebensstil auch nach außen demonstrieren, wenn man will. Aluminiumbalkongeländer können sehr einfach gehalten sein, aber auch auffallen. Derzeit gefragt sind unterschiedliche Dekorelemente, die aus der Architektur stammen. Auch Glas ist zunehmend auf dem Vormarsch. Durch verschiedene Farbkombinationen gewinnen die facettenreichen Alubalkongeländer an großer Attraktivität.  Durch eine moderne Optik der Balkone wird das komplette Haus aufgewertet.

Einige Hersteller bieten sogenannte Alu-Select-Modelle an, mit denen man das Alubalkongeländer komplett selbstständig designen kann. Wie funktioniert das für die Aluminiumbalkongeländer? Fünf Grundmodelle stehen zur Verfügung, woraus man sich eines aussucht, das man dann mit einer der 15 zur Verfügung stehenden Dekorfüllungen kombiniert. Keine Schwierigkeit also, das passende Geländer zu erstellen. Viele verschiedene Farben tragen das Ihre dazu bei, ein wirklich einzigartiges Aluminiumbalkongeländer zu schaffen, das einem zu 100 Prozent gefällt. Wers lieber rustikal mag, sieht sich die schon erwähnten Holz-Designs für Alubalkongeländer an. Die Oberfläche des Geländers wird einfach mit dem entsprechenden Muster beschichtet. Die gewünschte Holz-Maserung entsteht dabei durch ein spezielles Verfahren. Diese Modelle der Aluminiumbalkongeländer zeichnen sich durch höchste Haltbarkeit und durch UV-Widerstandsfähigkeit aus.  Diese Bauweise verspricht die Vorzüge eines Balkongeländers aus Aluminium, hat aber das für viele hübschere Design eines Holzgeländers. Diese Lösung mit Holz-Optik bietet sich vor allem ebenfalls dann an, wenn man hinterher einen Balkon an sein Haus anbaut.

Ein solcher Aluminiumbalkon lässt sich nachträglich recht einfach anfügen, wenn man ein paar Dinge berücksichtigt. Man gewinnt weiteren Wohnraum, was die Lebensqualität fördert. Wer sich dafür interessiert, seinem Haus nachträglich einen Balkon aus Aluminium zu „spendieren“, kann aus drei verschiedenen Möglichkeiten wählen. Als erstes kann man auf Stützen zurückgreifen, auf die man Balkon und Aluminiumbalkongeländer montiert. Diese Technik eignet sich bei größeren Balkontiefen oder wenn keine Verankerung im Mauerwerk möglich ist.  Die zweite Option ist, den Balkon und das Alubalkongeländer durch ein Anbaueisensystem zu befestigen. In diesem Fall wird der Balkon ohne Umwege direkt in der Wand angebracht. Die dritte Option um Aluminiumbalkone anzubringen ist der Anbau mittels Galgen. Auch diese Methode ist für größere Balkontiefen angebracht und wird gerne angewendet, wenn keine Stützen erwünscht sind.  Man sieht, es ist nicht schwer, den passenden Balkon inklusive Aluminiumbalkongeländer zusammenzustellen.

Comments are closed.