Was macht man, wenn man kein Auto hat?

Ein Auto ist in der heutigen Zeit nicht mehr aus dem Leben der Menschen wegzudenken. Ein Auto bringt uns täglich zur Arbeit und wieder nach Hause. Es wird zum täglichen Einkauf benutzt oder um die Kinder zum Sportunterricht zu bringen. Selbst Dienstreisen werden mittlerweile mit dem Auto durchgeführt, je länger die Strecke ist, umso lieber. Das ist auch kein Wunder, denn die modernen Autos von heute sind komfortabel und sportlich, aber gleichzeitig auch energiesparend und modern ausgestattet. Wer die Wahl hat, wird sich natürlich lieber einen sportwagen kaufen, als ein altes Auto, aber was machen die Menschen, die kein Auto haben? Sie fahren mit dem Bus, der Straßenbahn, der U-Bahn oder einem sonstigen öffentlichen Verkehrsmittel. Entweder macht man das aus voller Überzeugung, oder weil man mitten in der Großstadt wohnt und einfach kein Auto braucht. Das Leben in der Großstadt ist so ausgelegt, dass alles ohne Auto erledigt werden kann. Die kurzen Wege, die man zu erledigen hat, werden mit dem Bus oder der Metro zurückgelegt. Viele Menschen, die in der Stadt wohnen, lassen auch ihre Einkäufe nach Hause liefern. Dadurch benötigen sie kein Transportmittel und müssen die schweren Tüten auch nicht in der Straßenbahn transportieren.

Wer auf dem Land wohnt braucht kein Auto

Auch die Menschen, die auf dem Land wohnen, können unter Umständen auf das Auto verzichten. Jemand der in einem Ort wohnt, der eine gute Infrastruktur hat, wurde ein cabriolet vielleicht nur dazu haben wollen, eine Spazierfahrt durchzuführen. Ansonsten kann er seine Einkäufe mit dem Fahrrad erledigen oder über die im Internet vorhandenen Onlineshops die gewünschten Artikel bestellen. Die Lieferdienste bringen ihm die bestellten Waren bis nach Hause, aus diesem Grund müsste er kein Auto anschaffen. In ländlichen Regionen versorgen sich die Menschen meistens mit selbst angebautem Gemüse und Obstsorten größtenteils selbst. Gibt es einen örtlichen Laden, können dort die übrigen Lebensmittel eingekauft werden. Einen solchen Weg kann man zu Fuß erledigen, oder dazu das Fahrrad benutzen. Ein Auto ist nicht zwingend notwendig, wenn man in die Stadt fahren muss, kann man dazu den Bus nehmen.

Ein modernes Auto für viele

In manchen Orten ist es durchaus üblich, ein Auto für möglichst viele Nachbarn anzuschaffen. Diese sogenannten Nachbarschaftsautos können, wenn sie groß und geräumig wie ein suv sind, auch zum Transportieren von Einkäufen oder zur Beförderung mehrerer Personen nutzen. Dies stellt vor allem bei Menschen, die ein besonderes Bewusstsein für ihre Umwelt haben, eine gute Alternative dar. Die Idee ist nicht schlecht, wenn man bedenkt, in wie vielen Autos, die herumfahren, nur eine Person sitzt. Würde man jedes Auto voll besetzen, könnte man den Straßenverkehr um einiges angenehmer machen. Es gibt also viele Gründe, warum manche Menschen auf ein Auto verzichten wollen. Die anderen sehen es aber nach wie vor als ein ganz persönliches Fortbewegungsmittel, das ihnen die größtmögliche Individualität bietet. Außerdem sind die modernen Fahrzeuge von heute ausgesprochen schonend zur Umwelt, weil man ihnen eine fortschrittliche und sparsame Technik eingebaut hat. Außerdem ist ein eigenes Auto ein Zeichen von persönlichem Geschmack.

Comments are closed.