Wieso werden Wasserbetten immer beliebter ?

Stell man sich Wasserbetten, fallen einem meist die zahlreichen Schmähs ein, die viele darüber erzählen. Hat man aber mit einem Rückenleiden sich auseinander zu setzen, hat man eine andere Anschauung dazu. Wer auf Hausmilben allergisch ist, schätzt die Pluspunkte von Wasserbetten ebenso. Es ist bei Wasserbetten bekanntlich so, dass bei den „Matratzen“ auf normalen Stoff verzichtet wurde, denn stattdessen gibt es hier Wasserkammern, die gefüllt werden. Damit wird den Milben die rote Karte gezeigt!  Wie man es gewohnt ist, bezieht man ein Wasserbett mit Bettwäsche und Leintuch. Diese Stoffe können weiterhin ganz normal gereinigt werden.

Die Temperatur von Wasserbetten kann man nach persönlichem Bedürfnis reglementieren, das heißt, dass man in den Wintermonaten das Bett sogar vorheizen kann. Bei Durchblutungsproblemen ist ein Wasserbett auch nützlich, es beschleunigt die Zeit, die man notwendig hat, bis es im Bett gemütlich ist. Das Einschlafen geht damit wesentlich schneller , wer Schwierigkeiten damit hat, wird schnell bemerken, wieviel besser es ihm auf einmal geht.

Nicht nur Personen mit Allergien sind sich der Anreize eines Wasserbettes gewahr. Auch Personen mit Rückenleiden mögen das einem Wasserbett.  Die Härte des Wasserbetts kann in diesem Fall durch die Wassermenge vorsätzlich kontrolliert und verändert werden.  Um die Matratze ein wenig weicher zu machen, genügt es, Wasser zu entnehmen. Persönlich regulierte Matratzen sind bei Personen mit Rückenproblemen eine wichtige Angelegenheit.

Beim Schlafen in Wasserbetten ist das erkennbar, dass jede Drehung wesentlich weniger Pein in den Gelenken hervorruft. Die Punkte, die einem wehtun, werden damit weniger stark belastet und man hat am nächsten Tag weniger Beschwerden im Wasserbett. Wer schwanger ist, wird verstehen, was gemeint ist. In einem Wasserbett kann man damit sogar auf dem Bauch schlafen.

Einige Nachteile gibt es aber auch bei einem Wasserbett, das muss auch gesagt werden. Wasserbetten kosten beim Einkauf um einiges mehr als ein herkömmliches Bett mit Bettgestell, Rahmen und Matratze. Die Säuberung muss gerade bei der Wasserhygiene sehr vorsichtig durchgeführt werden, damit das Wasserbett in gutem Zustand bleibt. Das Pflegen ist mit Zeitaufwand gepaart, dessen muss man sich bewusst sein, sofern man ein Wasserbett anschaffen möchte.

Wenn man nicht aufpasst, kann ein Wasserbett natürlich leck werden, das ist eben so. Eine rasche Reaktion hilft, das Problem in rascher Zeit zu beheben. Aber aufregen darf man sich nicht. Aber da kann der Hersteller beruhigen, denn ein Wasserbett-Flickset ist bei der Lieferung inklusive und das Leck kann im Nullkommanix gestopft werden.

Die Idee muss man sich wie beim Stopfen eines Fahrradreifens vorstellen – die beigefügte Erläuterung zeigt, wie es geht. Bevor man sich ein Wasserbett kauft, sollte man sich an einen Händler wenden, der unter Umständen in einem Ausstellungsraum ein paar Modelle ausstellt oder sich an Menschen kontaktieren, die mit Wasserbetten schon Erfahrung gemacht haben.  Es ist bedeutend eine Vorstellung zu bekommen, wie Wasserbetten arbeiten, was man berücksichtigen muss und vor allem wie es ist, auf so einem Bett zu schlafen.

Comments are closed.